© 2018 by Asante sana Tanzania e.V. Proudly created with Wix.com

  • Facebook - Black Circle

Folge uns auf

„Elimu kwa maisha bora“

"Bildung für ein besseres Leben"

Asante sana Tanzania e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der Schulen in Tansania unterstützt.

 

 

Warum "Asante sana"?
 

Asante sana ist Kiswahili und heißt übersetzt "vielen Dank". Ein Satz, der uns in Tansania täglich begleitet hat. Wir wurden dort jederzeit mit offenen Armen begrüßt und durften eine große Dankbarkeit erleben. Zurück in Deutschland wurde uns bewusst, dass wir diese Dankbarkeit zurückgeben möchten.

Der Grundsatz für unseren Verein soll "Hilfe zur Selbsthilfe" sein. Das bedeutet, dass wir gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern und den Schülern aus Tansania Projekte organsieren. So wurde bereits 2015 einen Kalender mit selbstgezeichneten Bildern von den Grundschülern produziert. Die Materialien wurden von Spendengeldern aus Deutschland finanziert.

 

Geschichte
 

Von Oktober 2012 bis Dezember 2012 reisten Lena und Isabel nach Tansania. Dort lebten sie in Schulen und Gastfamilien und unterrichteten an der privaten Secondary School  in Bomalang'ombe und an der staatlichen Primary School in Tandala.

Nach ihrer Reise beschlossen sie die Kinder der Primary School in Tandala weiter zu unterstützen und somit ein nachhaltiges Projekt zu starten. An dieser Grundschule konnten sich nicht alle Kinder ein Mittagessen leisten. Seit drei Jahren wird nun das Essen für über 70 Schüler finanziert und zusätzlich erhielten die ärmsten Kinder dieser Schule eine neue Schuluniform und sie wurden mit neuen Arbeitsheften ausgesattet. 

 

Isabel und Lena arbeiteten in Tandala als Grundschullehrerinnen und unterrichteten die erste Klasse in Englisch und die siebte Klasse in Englisch und Mathematik. Bei der Schule handelt es sich um eine Ganztagesschule und somit um einen Platz an dem die Kinder sehr viel Zeit verbringen. Es gibt ein tägliches Mittagessen, welches umgerechnet 1 Euro pro Monat kostet.

 

Die Grundschule in Tansania umfasst sieben Schuljahre und ist für jedes Kind verpflichtend. Danach haben die Schüler die Möglichkeit die Realschule (Secondary School), die im selben Ort ist, zu besuchen. Diese Schule kostet im Jahr circa 150 Euro und es handelt sich hierbei um ein Internat. Viele Schüler können sich dieses Geld nicht leisten und können so nur ihren Grundschulabschluss absolvieren.